Teamtag der SV

Klassensprecher? Was bedeutet das? Welche Aufgaben, Rechte und Pflichten sind mit diesem Posten verbunden?

Erstmalig nahmen die Klassensprecher und Klassensprecherinnen der Klassen 5 bis 10 der Jeetzel-Oberschule an einer ganztägigen Fortbildung teil, bei der sie unter Leitung von Torben Feigel im Allerlüd gemeinsam  Antworten auf ihre Fragen finden konnten. Nach ersten Kennenlernspielen stellten die SchülerInnen schon bald fest, dass noch Klärungsbedarf besteht, was genau die Aufgaben der Klassensprecher und der SV sind. Alle wünschten sich, dass Mitschüler aber auch Lehrer sie in ihrer Rolle respektieren, gleichzeitig waren sie sich bewusst, dass ein Klassensprecher auch über diverse Fähigkeiten und Kompetenzen verfügen sollte, um seiner Aufgabe gerecht zu werden. Details dazu sollten im Laufe des Tages gemeinsam erarbeitet werden.

SV-Coach Martin Buchholz, der solche Schülerfortbildungen von anderen Schulen kennt, hat diesen Tag angeregt und mit Toben Feigel organisiert, um schon bald die Wahl des SV-Vorstands durchführen zu können, damit die drei Gewählten den Schulvorstand, bestehend aus 6 Lehrern und 3 Elternvertretern ergänzen können.

Schulleiter Torsten Herborth, der zur Begrüßung ins Allerlüd gekommen war, bedankte sich bei den Anwesenden für ihre Bereitschaft, sich für den Posten des Klassensprechers zur Verfügung gestellt zu haben und wünschte allen einen interessanten Tag.




Pavilloneinweihung

Am vergangenen Freitag wurde der Unterrichtsschluss auf 12.30 Uhr vorverlegt, damit alle Schülerinnen und Schüler der Einweihung des neuen Pavillons beiwohnen konnten.

Die Klasse 7c hatte das Privileg, im Inneren des Pavillons Platz zu nehmen, hatte sie doch damals - noch als 5c- als einzige Klasse komplett am Sponsorenlauf teilgenommen, der zur Finanzierung des schon lange geplanten Pavillons durchgeführt wurde. Auch Laila Biskup bekam besondere Anerkennung dafür, dass sie bei ihren Sponsoren alleine 270 Euro erlaufen hatte. Dank galt auch einem Vertreter der Sparkasse Lüchow- Dannenberg, die ebenfalls mit 750 Euro an der Finanzierung beteiligt war. Selbstverständlich war auch Holzdesigner Detlev Duske anwesend, der in den letzten drei Wochen den zuvor in seiner Werkstatt gefertigten  Pavillon auf dem Schulhof errichtet hat. (Wir berichteten)

 

 

Schulleiter Torsten Herborth begrüßte es, einen weiteren „Außenklassenraum“ anbieten zu können, der sich bereits während seiner Bauphase in den Pausen großer Beliebtheit erfreut hat. Darum wurden auch die Schülerinnen und Schüler darum gebeten, die fest eingebauten Bänke nicht mit Schuhen zu beschmutzen, sondern sie als Sitzgelegenheiten zu nutzen.





Der Pavillon entsteht!

 

 

 


 

Einschulungsfeier 2018

Manche Ereignisse wiederholen sich in jedem Schuljahr wieder aufs Neue und doch liegt immer eine gewisse Spannung in der Luft – wie zum Beispiel bei der Begrüßung der neuen 5. Klassen. Am 10.8.2018 war es wieder einmal soweit: Schulleiter Torsten Herborth begrüßte 53 Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern. Und er hatte gleich zwei gute Nachrichten mitgebracht: es gibt wieder drei 5. Klassen an der Jeetzel-Oberschule und alle drei Klassen sind mit unter 20 Schülerinnen und Schülern sehr klein. Das löste spontanen Applaus aus!

Nicht fehlen dürfen seit vielen Jahren bei der Begrüßung die 1st-class-rock-Gruppe des jetzigen neuen 6. Jahrgangs. Diesmal hatten sie die Stücke „DrunkenSailor“ und „Lasse reden“ mitgebracht. Auch Nuri ElRuheibany war wieder mit seiner Percussiongruppe dabei und präsentierte ein Stück für Congas zum Mitmachen. Vielleicht hat der Eine oder die Andere Lust bekommen, montags um 13.15 Uhr ebenfalls „auf die Pauke zu hauen“. Eine herzliche Einladung sprach Nuri ElRuheibany jedenfalls aus.

Und schließlich brachten die 6. Klassen, die vor einem Jahr noch selbst im Publikum saßen, zwei humorvolle Sketche auf die Bühne, die viele Lacher hervorriefen und die Spannung bei den neuen Schülerinnen und Schülern sicher lockern halfen.

Und dann war es endlich soweit: die Klassenlehrerinnen Frau Riesenbeck und Frau Schenk sowie der Klassenlehrer Herr Fröhlich lasen die Namen der Kinder vor, die in die jeweiligen Klassen 5a, 5b und 5c kommen. Anschließend gingen die Kinder mit ihren Klassenlehrern in ihre Klassenräume, wo sie sich bis 11 Uhr noch näher kennenlernen konnten.

Wir wünschen allen Neuankömmlingen einen freudigen Einstieg ins neue Schuljahr!! (Allen anderen natürlich auch!)

  

 

 

 



Gute Neuigkeiten!!

Was lange währt, wird endlich gut! Bald haben wir draußen ein Dach über dem Kopf zum Chillen, Unterrichten, Essen, Klönen usw….., denn der bereits im letzten Jahr geplante Pavillon wird gebaut, und zwar in den Sommerferien!

Ein Großteil der Kosten wird durch den ebenfalls im vergangenen Jahr durchgeführten Sponsorenlauf (wir berichteten) gedeckt, denn dabei kamen stolze 2058,- Euro zusammen! Aufgestockt wird dieser Betrag durch eine Spende der Sparkasse Uelzen-Lüchow-Dannenberg (700,- Euro) und 500,- Euro vom schuleigenen Förderverein. Der Restbetrag wird von der Schule selbst finanziert.

Hier zwei Anregungen, die Holzdesigner Detlev Duske zum nachfolgenden Entwurf inspiriert haben. Wir sind gespannt und freuen uns auf die Umsetzung!