WAS MACHEN WIR?
Wir treffen uns regelmäßig.
Wir setzen uns für die Schüler ein.
Wir vertreten die Meinung der Schüler.
Wir überlegen, was gut für unsere Schule ist.
Wir wollen das Leben an unserer Schule besser machen.
Wir wollen anderen Schülern helfen, Probleme zu lösen.
Wir gehen auf die Wünsche der Schüler ein und wollen Anregungen und Ideen der Schüler in die Tat umsetzen.

 

WARUM GIBT ES UNS?
Uns gibt es, weil wir ein Recht darauf haben, die Schule zu verändern.
Uns gibt es, damit wir Schüler die Chance haben, hier an unserer Schule etwas zu bewegen!
Uns gibt es, damit Schüler unserer Schule einen Ansprechpartner für ihre Probleme haben.
Wir wollen, dass die Meinung der Schüler in der Schule berücksichtigt wird!
Wir wollen, dass die Schule Spaß macht!
Wir wollen, dass sich die Schüler in der Schule wohlfühlen!

 

WO FINDET IHR UNS?
Ihr findet Infos über uns in einem Schaukasten auf dem Schulflur.
Über folgende Mailadresse könnt ihr uns erreichen: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Oder ihr sprecht uns direkt in der Schule an.

 


 

Teamtag der SV

Klassensprecher? Was bedeutet das? Welche Aufgaben, Rechte und Pflichten sind mit diesem Posten verbunden?

Erstmalig nahmen die Klassensprecher und Klassensprecherinnen der Klassen 5 bis 10 der Jeetzel-Oberschule an einer ganztägigen Fortbildung teil, bei der sie unter Leitung von Torben Feigel im Allerlüd gemeinsam  Antworten auf ihre Fragen finden konnten. Nach ersten Kennenlernspielen stellten die SchülerInnen schon bald fest, dass noch Klärungsbedarf besteht, was genau die Aufgaben der Klassensprecher und der SV sind. Alle wünschten sich, dass Mitschüler aber auch Lehrer sie in ihrer Rolle respektieren, gleichzeitig waren sie sich bewusst, dass ein Klassensprecher auch über diverse Fähigkeiten und Kompetenzen verfügen sollte, um seiner Aufgabe gerecht zu werden. Details dazu sollten im Laufe des Tages gemeinsam erarbeitet werden.

SV-Coach Martin Buchholz, der solche Schülerfortbildungen von anderen Schulen kennt, hat diesen Tag angeregt und mit Toben Feigel organisiert, um schon bald die Wahl des SV-Vorstands durchführen zu können, damit die drei Gewählten den Schulvorstand, bestehend aus 6 Lehrern und 3 Elternvertretern ergänzen können.

Schulleiter Torsten Herborth, der zur Begrüßung ins Allerlüd gekommen war, bedankte sich bei den Anwesenden für ihre Bereitschaft, sich für den Posten des Klassensprechers zur Verfügung gestellt zu haben und wünschte allen einen interessanten Tag.