Hallo liebe Schüler,

seit Anfang dieses Halbjahres bin ich als Beratungslehrerin in Eurer/unserer Schule tätig.


Was bedeutet das für Euch.
Wer kennt es nicht? Ärger mit Eltern, Lehrern, Mitschülern oder anderen Personen. Schwierigkeiten in bestimmten Fächern. Probleme mit anderen Dingen, die Euch nicht mehr loslassen. Keinen Ausweg wissen aus der Situation.
Wenn Ihr meint, hier brauchen wir Hilfe. Ich weiß nicht, wie ich diese Sache meistern soll! Dann kommt zu mir.
Gemeinsam werden wir versuchen, eine Lösung für Euer Problem zu finden. Natürlich habe ich nicht für alles eine Lösung. Wenn wir das Problem zusammen nicht lösen können, bekommt Ihr bei mir andere Hilfen und Adressen, an die Ihr Euch wenden könnt. Dort sitzen dann Spezialisten, die mit Euch das Problem angehen werden.

Die Beratung bei mir ist freiwillig! Keiner kann gezwungen werden, zu mir zu kommen. Was bei mir besprochen wird, bleibt auch bei mir, denn ich unterliege der Schweigepflicht.

Sprecht mich einfach an und dann schauen wir, wann wir einen geeigneten Termin finden. Ihr könnt mir Eure Probleme auch aufschreiben, und bei mir oder bei einer/m anderen Kollegin/en abgeben. Ich werde dann auf Euch zukommen.

Wenn Ihr noch Fragen habt, sprecht mich an! Ich werde mein Bestes geben, um Euch zu helfen. Gerne könnt Ihr mich auch über Iserv anschreiben.


Viele Grüße

Anja Neye