Wir für euch!

Große gestalten Leseabend für die Kleinen

 

Aufgeregt schleppten die 53 Fünftklässler der Oberschule Lüchow am späten Mittwochnachmittag ihre Decken und Kissen in die Schule. Ihre „Paten“ aus der 9. Klasse hatten sie zu einem Leseabend mit einem kleinen Pausensnack eingeladen und dazu fünf Räume mit verschiedenen Themenbereichen vorbereitet. Tipps für entsprechende Themen wie Abenteuer- und Gruselgeschichten, klassische Märchen sowie Pferde- und Mädchengeschichten hatten sie vorher von den Klassenlehrern bekommen und mit Frau Kratzsch von der Leihbibliothek wählten sie passende Bücher aus.


Im Vorfeld bereiteten die Jugendlichen die Einladungen, passende Poster und Dekorationen für die Räume, sowie Abfrage und Einkauf für den Snack vor, außerdem mussten für einen spannenden Vortrag die Bücher vorher gelesen werden.

Die jugendlichen Paten hatten ursprünglich eine ganze Nacht geplant, dann aber – von Fachlehrerin und Klassenlehrern vorsichtig gebremst – auf 4 Stunden reduziert, was letztlich als Einstieg auch ausreichte. Hatten die Kleinen zu Anfang noch mit großen Augen und eng an die Lesenden gekuschelt zugehört, so war der Wechsel nach der Pause für die Großen anstrengender und die letzte Stunde wurde schließlich nach kurzer Absprache mit Spielen überbrückt. Insgesamt war die Aktion jedoch gelungen und sowohl Große als auch Kleine waren zwar erschöpft, aber zufrieden.

Die Idee einer Patenschaft für die neuen Fünftklässler entstand im erst kürzlich angelaufenen Profil „Gesundheit und Soziales“ der 9. Klassen. Die Jugendlichen entwickelten im Rahmen des Schul-Projektes „Wir für euch“ das Thema und planten einzelne Aktionen wie Sorgensprechstunden, Meckerkisten, Adventskaffee mit selbstgebackenen Keksen und Spielenachmittage. Abgesehen davon waren sie natürlich in akuten Situationen jederzeit in der Schule ansprechbar.

Das Projekt „Wir für euch“ (Die Großen für die Kleinen) wurde 2006 von der Gesundheitsmanagementgruppe der Schule auf den Weg gebracht und hat sich seither Jahr für Jahr verändert und entwickelt.
Beim Wettbewerb „Deutscher Präventionspreis 2010“ wurde die Projektidee als nachahmenswertes Schulprojekt vorgestellt und ist außerdem in der kürzlich erschienenen Broschüre „Beispiele die Schule machen“ aufgeführt. Offensichtlich weckte „Wir für euch“ auch an anderen niedersächsischen Schulen das Interesse, wie die Nachfragen über Organisation und Planung zeigen.