Werkstücke aus Herrn Selmers Technikunterricht



Stirling Dosen Wärmekraftmotor

Zurzeit bauen wir aus Dosen einen Stirling Wärmekraftmotor. Angetrieben wird der Motor durch Wärme , aber man muss dem Motor am Anfang Schwung geben, damit er läuft.

Funktionsweise: In einer unteren Kammer sammelt sich die Wärme . Durch Schwung, den man dem Motor gibt, wird oben im Zylinder die Luft in den Nebenzylinder gedrückt und komprimiert (zusammengedrückt) . Durch das Komprimieren wird der Kolben wieder nach unten gedrückt, komprimiert die warme Luft , die dann den Kolben wieder nach oben drückt.

Auf das Thema sind wir durch ein Video im Internet gekommen.

 


 

Projektbeschreibung USB-Ventilator

 Wir haben uns gedacht, was tun, wenn es sehr warm ist und man am PC arbeitet. 

Dann kam uns die Idee: bauen wir doch einen USB-Ventilator, den man an einen PC oder Laptop anschließen kann. Wir nahmen uns einen alten 6 Volt Laptop Lüfter und löteten ihn an ein altes USB-Kabel. Zur Verkleidung hatten wir eine alte Cola Dose und ein Stück Holz, welches wir an der Seite der Cola Dose befestigten. Den Ventilator befestigten wir am Deckel der Dose, den wir vorher abgetrennt und danach falsch herum an tackerten und den Boden abtrennten. Wenn man diesen Ventilator jetzt an einen Computer oder einen Laptop anschließt, sollte er eine kühle Brise erzeugen.  

 


Mathe trifft alte Kunst

Glas zu schneiden macht Spaß und ist eine alte Kunst die heute noch in vielen handwerklichen Berufen zu ist.
So schneidet der Glaser immer noch Spiegel, Fensterscheiben und Ziergläser. Auch der Tischler verbaut bei der Möbelproduktion Scheiben.
Die höchste Kunst des Glasschneidens findet man heute bei Glasrestauratoren die alte Kirchenfenster wiederherstellen und Möbelstücke mit Glaseinlagen reparieren.

Wir haben nun angefangen dieses Handwerk zu erlernen. Da wir in Mathe gerade Körper durchgenommen haben nutzten wir dieses Wissen um Körpernetze auf Glas anzureissen.

Aus diesen Körpern bauen wir anschließend Windlichter die wir mit Tiffanytechnik zusammensetzen werden.

Das gerade Schneiden mit dem diamantbesetzten Glasschneider ist gar nicht einfach - wir haben aber alle trotzdem schon tolle Teile ausgeschnitten

Fotos folgen

 


Technik Klasse 7

Bau eines Nebelbrunnens

Weißer Nebel anstatt Wasser soll aus unserem Keramikbrunnen fließen! Mit viel Geduld haben wir eine Entwurfzeichnung eines Zimmerspringbrunnens gezeichnet. Es galt hier viele Aspekte zu bedenken. Nun sind wir an der Fertigung des Objektes. Aus Modellierton stellen wir die Schale und die obere Abdeckung her. Die ultraschall Verneblereinheit wird dann unseren gewünschten Nebel erzeugen, der anschließend aus der Schale wallt. Toll wird dann die Ausstellung im Schulhaus. Dort hoffen wir auf Nebelfeeling im Flur.

Harry Potter war gestern - OBS ist heute.

Die Fotos folgen nächste Woche

 



Projekt WPK Technik Kl. 10abc


"Mach flott den Schrott"

Alternative Energiegewinnung ist ein sehr wichtiger Aspekt in unserem Zeitalter, und die ständig zunehmende Müllproduktion unserer Industiestaaten ist sehr bedenklich! Aus diesen Überlegungen heraus haben wir verschiene Rotorensysteme aus PET Flaschen entwickelt. Die Zeichnung und somit Entwicklung des Rotors war Voraussetzung für den Bau der "Stromgewinnungseinheiten". Wir haben uns die Aufgabe gestellt, nur "Müll" zu verarbeiten. Entstanden sind sehr leichtläufige, bei schwachem Wind anlaufende Rotorensysteme.

 


 

 

Technikprojekt 8a

Herstellung von Holzintarsienarbeiten


Projektbeschreibung

Intarsienarbeiten werden schon seit mehreren hundert Jahren als kostbare Verzierung an Möbeln und Schmuckgegenständen verwendet.

Als Intarsie bezeichnet man Einlegearbeiten aus verschieden Holzfurnierarten. Es werden hier Negative und Positive angefertigt, die anschließend unter hohem Druck mit Holzleim miteinander verbunden werden.

Wir haben in unserem Intarsienprojekt bei dem Layoutentwurf angefangen. Danach haben wir die Formen auf verschiedene Edelholzfurniere übertragen. Wenn die Einzelformen fertig sind, werden wir diese aufpressen. In der Weiterverarbeitung werden daraus Bilder, Tabletts und kleine Tischplatten entstehen.

 




Technik/ WPK Technik

 

Der Fachbereich Technik begeisterte am kürzlich durchgeführten Tag der offenen Tür die Gäste. Hier stellen wir einige der aktuellen Werkstücke vor. Selbstverständlich wird diese Seite in regelmäßigen Abständen aktualisiert, sodass Sie die jeweils neusten Arbeiten im oberen Bereich der Seite finden werden. Vielleicht finden auch Sie ja die eine oder andere interessante Anregung zum Nacharbeiten?!


7 A/B Das Wetterhausprojekt                         

Wir bauen Wetterstationen mit selbst gemachten Hygrometern (Luftfeuchtigkeitsmessern) Und Barometern (Luftdruckmessern). Die Wetterdaten werden wir dann in Mathematik und Erdkunde in Schaubildern und Graphen umwandeln. So lernen wir Daten abzulesen und können diese in einem Koordinatensystem darstellen. Wir arbeiten in der Oberschule fächerübergreifend.

 

 

Die Schüler der Klasse 10 bauten schwimmmende Wohneinheiten:

 


 

Die Klassen 8c und d stellten Holzschalen und andere nützliche Dinge her:





 

Ebenfalls im Unterricht Technik/Werken wurden diese Fachwerkhausmodelle gebaut: